Mikrofone

Die Suche nach dem richtigen Mikrofon ist nicht gerade leicht. Bei uns finden Sie für jeden Einsatzzweck das optimale Mikrofon.

Unterteilung nach Schnittstellen:

  • Funk, speziell für die Bühne hervorragend geeignet

  • XLR, allgemein für den professionellen Bereich

  • Klinke für den Einstieg oder wenn nur selten benötigt. Meist günstig nicht sehr hochwertig

  • USB, gut geeignet für den Privatgebrauch, da sehr einfache Handhabung

Die Richtcharakteristik beschreibt die Winkelabhängigkeit der Stärke empfangener oder gesendeter Wellen (welcher Bereich vom Mikro erfasst wird)

Unterteilung nach Richtcharakteristiken:

  • Kugelcharakteristik = ungerichtet. Die Aufnahme erfolgt gleichmäßige aus allen Richtungen

  • Niere = gerichtet. Die häufigste Form eines gerichteten Mikrofons. Schall von vorne stärker als von der Seite und der hintere noch einmal deutlich abgeschwächter. Ideal für Live-Situationen

  • Nierencharakteristik: Die Schallwellen aus dem Hintergrund werden nicht aufgenommen. Seitliche gemindert. Ideal für Gesang

  • Super-/ Hypernierencharakteristik: Der Schall wird stärker isoliert. Seitlicher Schall wird noch weniger wahrgenommen. Hohe Empfindlichkeit bei Schall von hinten. Ausgeprägter Nahbesprechungseffekt

Weitere Unterscheidungen:

  • Funkmikrofone: Sorgen für viel Bewegungsfreiheit. Werden meist verwendet, bei: Konzerten, Festivals, Filmproduktionen, Musicals, Theater, Konferenzen, Sportveranstaltungen u.s.w.

  • Kondensatormikrofon = Großmembranmikrofon: Ideal für das Tonstudio. Sehr satter warmer Ton

  • Kondensatormikrofon = Kleinmembranmikrofon: Beliebt bei Musikern, da sehr Original-/Detailgetreue Wiedergabe

  • Dynamisches Mikrofon = Tauchspulenmikrofon: Wegen Ihrer Robustheit sehr gern als Bühnenmikro zu Live-Einsätzen verwendet

  • Dynamisches Mikrofon = Bändchenmikrofon: Sanfter und warmer Klang. Gutes Impulsverhalten. Einsatz nur mittels eines Vorverstärkers möglich

  • Richtmikrofon: Wird oft auf eine Kamera aufgesteckt und ist bei Interviews oder Reportagen meist unverzichtbar

  • Lavaliermikrofon: Wird an der Kleidung befestigt, um die Hände frei zu haben. Kommt häufig bei Vorträgen zum Einsatz. Auch als Nacken- oder Bügelmikro (Headset) erhältlich

  • Grenzflächenmikrofon: Gut für großflächige Säle und Räume, wo viel gesprochen wird

Lautsprecher

Es gibt Lautsprecher für nahezu jedes Einsatzgebiet, ob für unterwegs, Wohnzimmer, Bad, Heimkino, Hörsäle, Tagungs-/ Besprechungsraum oder den Computer. Die Auswahl an Lautsprechern ist riesig. Um einen Überblick zu bekommen, zeigen wir anhand der unterschiedlichen Typen mögliche Einsatzorte auf.

  • Zenterlautsprecher ist für Musikbestanteile und Sprache zuständig. Der Speaker steht meist in der Mitte z.B. direkt unter oder über dem TV. Der breite Abstrahlst-Winkel sorgt für einen gleichmäßigen Klang auf mehreren Sitzplätzen

  • Satellitenlautsprecher ein kleiner Speaker, der so akustisch optimal im Raum platziert werden kann, ohne zu sehr aufzufallen. Die Mitten und Höhen werden angesteuert. Ohne Subwoofer eher nicht zu empfehlen, da keine vollwertige Tieftonwiedergabe der tiefen Töne erfolgt

  • Soundbar wird oft als Zusatz zum TV genutzt, weil die heutigen Fernseher überwiegend keine vernünftigen Lautsprecher mehr eingebaut haben. Er kann unter oder über das TV-Gerät an die Wand montiert werden oder direkt zentral davorgelegt werden. Das Virtuelle-Surround-System arbeitet mit akustischen und elektronischen Effekten, um einen möglichst realistischen Raumklang zu imitieren. Auch hier ist ein Subwoofer zu empfehlen

  • PC-/Bluetooth-Lautsprecher meist sehr klein, leicht und handlich. Oft auch portabel für unterwegs. Über einen Klinkenstecker anschließbar. Die Qualität dem Preis entsprechend überwiegend nicht sehr hochwertig

  • Decken-/ Wandeinbaulautsprecher werden in Büros, Verkaufsräumen, Praxen oder auch in der Gastronomie gerne genutzt. Mit wenigen Handgriffen in die Hohlräume von Wand-/ Raumdecken zu integrieren. Die Lautsprecher ermöglichen eine klangvolle Musikwiedergabe, ohne aufzufallen oder störend im Weg zu stehen. Optisch ansprechend in vielen Farben zur Decke oder Wand erhältlich

Informationen zu Cookies


Notwendige Cookies


Diese Cookies sind wichtig, damit Besucher die Website durchsuchen und ihre Funktionen nutzen können. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


Sitzung


Zweck: Zum Erinnern an unterschiedliche Besucherpräferenzen auf der Website.
Dauer: Für die Dauer der Browsersitzung.


Bevorzugte Sprache


Zweck: Um die Website in der vom Besucher bevorzugten Sprache bereitstellen zu können (wenn die Website mehrere Sprachen enthält).
Dauer: 1 Jahr.


Währung


Zweck: Um Preise in der Währung anzeigen zu können, die den Vorlieben des Besuchers entspricht.
Dauer: 30 Tage.


Google Recaptcha


Zweck: Um überprüfen zu können, ob der Besucher ein Mensch ist, und um die Menge an Spam aus Kontaktformularen zu begrenzen.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google



Cookies von Drittanbietern


Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher die Website nutzen, z. B. welche Seiten sie besucht haben und auf welche Links sie geklickt haben. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


ga


Zweck: Registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


git


Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


gat


Zweck: Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google